×

Für
Inhaltsverzeichnis klicken

MenüKurzanleitung ES-16-XG

Verpackungsinhalt

EdgeSwitch
Rack-Halterungen (2 Stk.)
Halterungsschrauben (8 Stk.)
Montageschrauben (4 Stk.)
Käfigmuttern (4 Stk.)
Netzkabel

Voraussetzungen für die Installation

Hinweis: Obwohl sich die Verkabelung im Freien befinden kann, sollte der EdgeSwitch selbst in einem Schutzgehäuse untergebracht werden.

Übersicht über die Hardware

Hinweis: Die System-LED-Funktionalität wurde mit der Firmware 1.8.0 aktualisiert. Wir empfehlen Ihnen, den EdgeSwitch auf die neueste Firmware zu aktualisieren.

System-LED

Weiß blinkend

Startvorgang läuft.

Weiß

Einsatzbereit, nicht mit dem Ubiquiti® Network Management System (UNMS) verbunden.

Blau

Einsatzbereit, mit dem UNMS verbunden.

Kontinuierliches Blau mit gelegentlichem Blinken

Einsatzbereit, Verbindung zum UNMS kann nicht hergestellt werden, Verbindung zum UNMS-Server überprüfen.

Schnell blau blinkend

Wird verwendet, um ein Gerät im UNMS zu finden.

Abwechselnd
blau/weiß

Firmware-Aktualisierung läuft.

SFP+ Geschwindigkeits-/Verbindungs-/Aktivitäts-LED (Ports 1 – 12)

Aus

Keine Verbindung

Grün

Verbindung hergestellt bei 1 Gbit/s

Blinkt bei Aktivität

Weiß

Verbindung hergestellt bei 10 Gbit/s

Blinkt bei Aktivität

RJ45 Geschwindigkeits-/Verbindungs-/Aktivitäts-LED (Ports 13 – 16)

Aus

Keine Verbindung

Grün

Verbindung hergestellt bei 1 Gbit/s

Blinkt bei Aktivität

Weiß

Verbindung hergestellt bei 10 Gbit/s

Blinkt bei Aktivität

SFP+ (Ports 1 – 12)

Hot-Swap-fähige SFP+-Ports unterstützen Verbindungen mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s.

RJ45 (Ports 13 – 16)

RJ45-Ports unterstützen Ethernet-Verbindungen mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s.

Reset-Taste

Es gibt zwei Möglichkeiten, den EdgeSwitch auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen:

Runtime Reset (empfohlen)

Der EdgeSwitch muss nach Abschluss des Startvorgangs eingeschaltet sein und die System-LED leuchtet weiß. Halten Sie die Reset-Taste gedrückt. Der EdgeSwitch wird neu gestartet und die System-LED leuchtet nach drei Sekunden blau. Halten Sie die Reset-Taste etwa 15 Sekunden lang gedrückt, bis die System-LED zwei Sekunden lang blau blinkt. Dies zeigt an, dass der EdgeSwitch auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde.

Power-On-Reset

  1. Trennen Sie den EdgeSwitch von der Stromversorgung
  2. Halten Sie beim Anschließen des EdgeSwitch an die Stromversorgung die Reset-Taste etwa 15 Sekunden lang gedrückt, bis die System-LED zwei Sekunden lang blau blinkt. Dies zeigt an, dass der EdgeSwitch auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde.

Konsole

Serieller RJ45-Konsolenanschluss für Verwaltung der Befehlszeilenschnittstelle. Verwenden Sie ein serielles RJ45-zu-DB9-Konsolenkabel, das auch als Rollover-Kabel bezeichnet wird, um den Konsolenport mit Ihrem Computer zu verbinden. Konfigurieren Sie dann die folgenden Einstellungen nach Bedarf:

  • Baudrate 115200
  • Datenbits 8
  • Parität KEINE
  • Stoppbits 1
  • Datenflusssteuerung KEINE

DC-Eingang

Der 25 V DC-Eingang kann eine redundante oder eigenständige Gleichstromquelle (nicht im Lieferumfang enthalten) mit minimaler Leistungsaufnahme verbinden: 56W, 25 bis 16 V und 2,5 mm DC-Inline-Stromanschluss.

Hinweis: Sie können die redundante Gleichstromquelle als Hot-Spare verwenden. Wenn das interne AC/DC-Netzteil keinen Strom mehr liefert, schaltet der EdgeSwitch auf die Gleichstromquelle um, ohne den Betrieb zu unterbrechen.

Stromversorgung

Schließen Sie das im Lieferumfang enthaltene Netzkabel an den Stromanschluss an.

Installation der Hardware

Montage in einem Rack (optional)

  1.  
  2. ODER

Stromanschluss

SFP+ anschließen

RJ45 anschließen

Auf Konfigurationsschnittstelle zugreifen

Der EdgeSwitch ist standardmäßig auf DHCP eingestellt. Dadurch wird er versuchen, automatisch eine IP-Adresse zu beziehen. Wenn dies fehlschlägt, wird die standardmäßige Ersatz-IP-Adresse 192.168.1.2 verwendet. Fahren Sie mit den Abschnitten DHCP oder„Ersatz-IP-Adresse“ fort:

DHCP

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Gehen Sie wie folgt vor, um sich anzumelden:

  1. Starten Sie Ihren Webbrowser. Geben Sie die entsprechende IP-Adresse in das Adressfeld ein. Drücken Sie die Eingabetaste (PC) bzw. Return-Taste (Mac).
  2. Geben Sie ubnt in die Felder für Benutzername und Kennwort ein. Klicken Sie auf Sign In (Anmelden).

Die EdgeSwitch-Konfigurationsschnittstelle wird angezeigt. Passen Sie Ihre Zusatzeinstellungen nach Bedarf an. Weitere Informationen finden Sie in den Begleitunterlagen für den EdgeSwitch unter ui.com/download/edgemax

Ersatz-IP-Adresse

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer (oder ein anderes Hostsystem) mit dem EdgeSwitch verbunden ist.
  2. Konfigurieren Sie den Ethernet-Adapter auf Ihrem Hostsystem mit einer statischen IP-Adresse im Subnetz 192.168.1.x.
  3. Starten Sie Ihren Webbrowser. Geben Sie die entsprechende IP-Adresse in das Adressfeld ein (192.168.1.2 ist die standardmäßige Ersatz-IP-Adresse). Drücken Sie die Eingabetaste (PC) bzw. Return-Taste (Mac).

  4. Geben Sie ubnt in die Felder für Benutzername und Kennwort ein. Klicken Sie auf Sign In (Anmelden).

  5. Die EdgeSwitch-Konfigurationsschnittstelle wird angezeigt. Klicken Sie auf die Registerkarte System Settings (Systemeinstellungen).

  6. Ändern Sie die IP-Adresse in eine eindeutige IP-Adresse um. Klicken Sie auf Apply (Übernehmen).

Hinweis: Wenn Sie die IP-Einstellungen ändern, wird die Sitzung unterbrochen und Sie müssen die Verbindung zum EdgeSwitch unter Verwendung der neuen IP-Adresse wiederherstellen.

Passen Sie Ihre Zusatzeinstellungen nach Bedarf an. Weitere Informationen finden Sie in den Begleitunterlagen für den EdgeSwitch unter ui.com/download/edgemax

UNMS-Verwaltung

Mit dem UNMS können Sie Ihr Gerät verwalten und Ihre Geräte über eine einzige Anwendung konfigurieren, überwachen, aktualisieren und sichern. Erste Schritte unter www.unms.com

Technische Daten

ES-16-XG

Abmessungen

443 x 221 x 43 mm (17,44 x 8,70 x 1,69")

Gewicht

2,62 kg

Mit Halterungen 2,71 kg

Rate nicht blockierender Leitungen insgesamt

160 Gbit/s

Maximale Leistungsaufnahme (Gleichstrom)

36W
(ohne SFP/SFP+-Modul)

Leistungsverfahren

 

AC 100–240 V AC/50–60 Hz, Universaleingang
DC DC 56W, 25 bis 16 V, mit 2,5 mm
DC-Inline-Stromanschluss

Stromversorgung

AC/DC, intern, 56W DC

Unterstützter Spannungsbereich

100 bis 240 V AC

25 bis 16 V DC

Rack-Montage

Ja, 1 HE hoch

LEDs pro Port

 

SFP+-Datenports Geschwindigkeit/​Verbindung/Aktivität
RJ45-Datenports Geschwindigkeit/​Verbindung/Aktivität

Schnittstellen

 

Netzwerkschnittstellen (12) SFP+-Ethernet-Ports mit 1/10 Gbit/s
(4) RJ45-Ethernet-Ports mit 1/10 Gbit/s
Managementoberfläche (1) Serieller Port, Ethernet In-Band

ESD/EMP-Schutz

Luft: ±24 kV, Kontakt: ±24 kV

Stoß und Vibration

ETSI300-019-1.4 Standard

Betriebstemperatur

-5 bis 40° C (23 bis 104° F)

Luftfeuchtigkeit bei Betrieb

5 bis 95 %, nicht kondensierend

Zertifizierungen

CE, FCC, IC