×

Für
Inhaltsverzeichnis klicken

MenüKurzanleitung AG-HP-5G23

Lieferumfang

Antennenanschluss
Gitterreflektor*
Rückwärtige Abdeckung
L-Träger*
Befestigungsklemme*
Bügelschraube*
Unterlegscheiben* (2 Stk.)
Bundmuttern* (2 Stk.)
PoE-Adapter (24 V, 0,5 A) mit Halterung
Netzkabel

* Der Gitterreflektor und die Befestigungsteile sind separat verpackt. Produkte können von den Bildern abweichen und ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Voraussetzungen für die Installation

Übersicht über die Hardware

Signalstärke-LEDs

In airOS® können Sie den Schwellenwert für die kabellose Signalstärke für jede LED auf der Registerkarte Advanced (Erweitert) unter Signal LED Thresholds (Signal-LED-Schwellenwerte) ändern. Die Standardwerte sind nachfolgend angegeben:

Ethernet-LED

Die Ethernet-LED leuchtet gleichmäßig grün, wenn eine aktive Ethernet-Verbindung hergestellt ist, und blinkt bei Aktivität.

Power-LED

Die Power-LED leuchtet grün, wenn das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen ist.

Anwendungsbeispiele

Der im Außenbereich montierte airGrid mit angebrachtem Gitterreflektor bietet eine gerichtete Außenabdeckung (Verstärkung vom Reflektor abhängig).

Ohne installierten Gitterreflektor ermöglicht der im Außenbereich angebrachte airGrid eine Außen-zu-Innen-Abdeckung lediglich über den 3 dBi-Antennenanschluss.

Installation der Hardware

Montieren Sie den airGrid entsprechend der von Ihnen gewünschten Polarisation.

  1.  
  2. Vertikale Polarisation

    Horizontale Polarisation

    ACHTUNG: Die Polarisation der airGrids muss an beiden Enden der Wireless-Verbindung übereinstimmen (horizontal auf horizontal, vertikal auf vertikal).

  3.  
  4. Vertikale Polarisation

    Horizontale Polarisation

  5.  
  6. Vertikale Polarisation

    Horizontale Polarisation

  7.  
  8. Vertikale Polarisation

    Horizontale Polarisation

  9.  
  10. ACHTUNG: Die Polarisationsanzeigen müssen übereinstimmen.

    Vertikale Polarisation

    Horizontale Polarisation

Stromanschluss

WARNUNG: Der Switch-Port muss den Leistungsdaten im Abschnitt Technische Daten dieser Kurzanleitung entsprechen.

ODER

Optional

Zugriff auf airOS

Überprüfen Sie die Konnektivität in der airOS® Konfigurationsschnittstelle.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Hostsystem über Ethernet an das Gerät angeschlossen ist.
  2. Konfigurieren Sie den Ethernet-Adapter auf Ihrem Hostsystem mit einer statischen IP-Adresse im Subnetz 192.168.1.x.
  3. Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie https://192.168.1.20 in die Adresszeile ein. Drücken Sie die Eingabetaste (PC) bzw. Return-Taste (Mac).

  4. Geben Sie ubnt in die Felder für Benutzername und Kennwort ein. Wählen Sie Ihr Land und Ihre Sprache aus. Sie müssen die Nutzungsbedingungen akzeptieren, um das Produkt verwenden zu können. Klicken Sie auf „Login“ (Anmelden).

Die airOS-Konfigurationsschnittstelle wird angezeigt, in der Sie Ihre Einstellungen nach Bedarf anpassen können. Weitere Details finden Sie im Benutzerhandbuch unter ui.com/download/airmax-m

Sie können Ihr Gerät auch über das Ubiquiti® Network Management System verwalten. Die Einrichtung mit UNMS™ erfordert das separat erhältliche U-Installationsprogramm.

Compliance-Verantwortlichkeit des Installateurs

Die Geräte müssen professionell installiert werden und es liegt in der Verantwortung des professionellen Installateurs, sicherzustellen, dass das Gerät innerhalb der landesspezifischen Vorschriften betrieben wird.

Antenne

Wählen Sie Ihre Antenne aus der Liste aus. Wenn die Option „Calculate EIRP Limit“ (EIRP-Limit ermitteln) aktiviert ist, wird die übertragene Ausgangsleistung automatisch angepasst, um den Vorschriften des jeweiligen Landes zu entsprechen. Bei einer benutzerdefinierten Antenne muss die Antennenverstärkung manuell eingegeben werden. Beachten Sie die unten aufgeführten Anforderungen und Antennentypen.

Kabelverlust (falls zutreffend)

Geben Sie den Kabelverlust in dB ein. Die Ausgangsleistung ist so eingestellt, dass der Verlust zwischen dem Funkverstärker und der Antenne ausgeglichen wird.

Zertifizierte Antennentypen

Dieser Funksender FCC ID: SWX-M5G/IC: 6545A-M5G wurde von FCC/ISED Canada für den Betrieb mit den unten aufgeführten Antennentypen zugelassen, wobei die maximal zulässige Verstärkung für jeden Antennentyp angegeben wird. Antennentypen, die in dieser Liste nicht aufgeführt sind oder eine höhere Verstärkung als die für diesen Typ angegebene maximale Verstärkung aufweisen, dürfen unter keinen Umständen mit diesem Gerät verwendet werden.

Antenne

Frequenz

Verstärkung

Gitter

5 GHz

28 dBi

Technische Daten

AG-HP-5G23

Abmessungen

370 x 270 x 260 mm

(14,57 x 10,63 x 10,24")

Gewicht

1,45 kg (3,20 lb)

Netzwerkschnittstelle

(1) 10/100-Ethernet-Port

Gehäuse

UV-stabilisierter Kunststoff für den Außenbereich

Frequenz

5725 - 5850 MHz

Verstärkung

23 dBi

Ausgangsleistung

25 dBm

Maximale Leistungsaufnahme

3 W

Stromversorgung

24 V, 0,5 A PoE-Adapter (im Lieferumfang enthalten)

Leistungsverfahren

Passive Power over Ethernet (Paare 4, 5+; 7, 8-)

Max. VSWR

1,5:1

Windbeständigkeit

200 km/h

Windlasten

34,7 N bei 200 km/h

ETSI-Spezifikation

EN 302 326 DN2

Stoß und Vibration

ETSI300-019-1.4

Betriebstemperatur

-30 bis 75° C
(-22 bis 167° F)

Luftfeuchtigkeit bei Betrieb

5 a 95 %, nicht kondensierend

Zertifizierungen

FCC, IC, CE